Durchsuchen Sie die ganze Station

Beschreibung des Schmiermittels für das Umlaufkühlsystem des LNEYA-Elektroautomotors

Branchen-News News 300

Das Umlaufkühlsystem für Elektrofahrzeugmotoren wird bei Batterietests für neue Energiefahrzeuge eingesetzt. Die Leistungsanforderungen sind also sehr hoch. Unter diesen spielt das Schmieröl des Umlaufkühlsystems des Elektrofahrzeugmotors eine bestimmte Rolle. Welche Rolle spielt insbesondere das Umlaufkühlsystem des Elektrofahrzeugmotors?

Das Schmieröl des Elektrofahrzeugs Motorumlaufkühlsystem kann Reibung und Verschleiß im Lager verringern und ein Festfressen verhindern. Verhindern Sie den direkten Kontakt zwischen dem Lagerring, dem Wälzkörper und dem Käfig, reduzieren Sie Reibung und Verschleiß und verlängern Sie die Ermüdungslebensdauer und die Rollermüdungslebensdauer des Lagers. Wenn die Wälzkontaktfläche im Betrieb gut geschmiert ist, wird sie gedehnt. Boden: Wenn die Viskosität des Schmieröls niedrig und die Dicke des Schmierölfilms gering ist, wird dieser verkürzt. Bei der Kreislaufölversorgungsmethode usw. kann die durch die Reibung erzeugte Wärme vom Öl abgeleitet oder die von außen abgestrahlte Wärme gekühlt werden, wodurch eine Überhitzung des Lagers und eine Verschlechterung des Schmieröls selbst verhindert werden.

Umlaufkühlsystem für Elektrofahrzeugmotoren, Lagerschmiermethode, hauptsächlich Fettschmierung und Ölschmierung. Um die volle Leistung des Lagers zu gewährleisten, muss zunächst eine geeignete Schmiermethode entsprechend den Arbeitsbedingungen und dem Verwendungszweck ausgewählt werden. Wird nur die Schmierwirkung betrachtet, dominiert die Ölschmierung. Allerdings vereinfacht die Fettschmierung die periphere Struktur des Lagers.

Die am häufigsten verwendeten Fette für das Umlaufkühlsystem von Elektrofahrzeugmotoren sind Fette auf Kalziumbasis, Fette auf Natriumbasis, Fette auf Kalzium-Natrium-Basis, Fette auf Lithiumbasis, Fette auf Aluminiumbasis und Molybdändisulfidfette Abhängig von der Leistung der Klassen variieren sie stark. Seien Sie daher bei der Auswahl vorsichtig. Fette unterschiedlicher Qualität sind grundsätzlich nicht mischbar und das Mischen von Fetten mit unterschiedlichen Verdickungsmitteln kann zur Beschädigung der Fettstruktur führen.

Bei der Auswahl des Fetts des Umlaufkühlsystems für Elektrofahrzeugmotoren entsprechend der Arbeitstemperatur bezieht sich der Hauptindex auf die Temperatur, bei der das Fett durch den angegebenen Behälter in den Fließzustand erhitzt wird, die Oxidationsstabilität und die Leistung bei niedrigen Temperaturen. Der Tropfpunkt kann im Allgemeinen zur Bewertung der Hochtemperaturleistung verwendet werden, und die Arbeitstemperatur des Lagers sollte tatsächlich unter dem Tropfpunkt von 10–20 °C liegen. Synthetisches Fett sollte bei einer Temperatur unterhalb des Tropfpunktes von 20–30 °C verwendet werden. Bei der Auswahl des Fettes entsprechend der Lagerbelastung sollte für die schwere Belastung das Fett mit geringer Penetration gewählt werden. Bei Arbeiten unter hohem Druck weist es neben der geringen Penetration auch eine höhere Ölfilmfestigkeit und extreme Druckleistung auf. Bei der Auswahl des Fetts entsprechend den Umgebungsbedingungen ist Fett auf Kalziumbasis nicht leicht wasserlöslich und eignet sich für trockene und feuchtigkeitsarme Umgebungen.

Beim Betrieb des Umlaufkühlsystems des Elektromotors muss auf den Ort geachtet werden, an dem das Batterietestteil betroffen ist, und der Fehler sollte so schnell wie möglich behoben werden.

Das vorherige: Der nächste:

Verwandte Empfehlungen

Klicken Sie auf Abbrechen, um zu antworten
    Erweitern Sie mehr!