Durchsuchen Sie die ganze Station

Tipps zum Energiesparen für Unternehmen, die Industriekühler einsetzen

Branchen-News News 310

Heutzutage wird Energieeinsparung befürwortet, und der Stromverbrauch war schon immer ein Anliegen aller. Jeder weiß, dass Industrieanlagen Strom verbrauchen. Für viele Unternehmen, die chemische Materialien herstellen, ist der Druck des Stromverbrauchs der Kältemaschine nicht gering. Daher steht die Frage, wie man Strom spart, im Mittelpunkt dieses Artikels!


Stromspartipps für Industriekühler:

Erstens: Vermeiden und reduzieren Sie deren Ausmaß an industriellen Kühlleitungen

Wenn die Abwasserbehandlung nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird, kommt es durch Kalziumbikarbonat und Magnesiumbikarbonat dazu, dass sich Kalziumbikarbonat und Magnesiumbikarbonat in der Rohrleitung ansammeln, was die Wärmeübertragungsleistung verringert und die Wärmeübertragungseffizienz des Kühlers und des Verdampfers der Klimaanlage gefährdet. Und die Wasser- und Stromkosten für den Betrieb von Industriekühlern deutlich erhöhen. Zu diesem Zeitpunkt kann die Rohrleitung zusätzlich zur Wasseraufbereitung rechtzeitig durch automatische Reinigungsmaschinen gereinigt werden, wodurch Strom gespart und die tatsächliche Kühlwirkung des Industriekühlers verbessert werden kann.

Anpassen der effektiven Betriebslast des Industriekühlers

Unter der Bedingung, dass der sichere Betrieb der Kältemaschine gewährleistet ist, arbeitet der Hauptgeneratorsatz bei 70–80 % Last als bei Lastbetrieb, und die Leistung der Kühlkapazität des Unternehmens ist geringer. Bei der Anwendung dieser Startmethode müssen die Betriebsbedingungen der Kreiselpumpe und des geschlossenen Kühlturms vollständig berücksichtigt werden.

Drittens reduzieren Sie die Kalttemperatur des Industriekühlers

Reduzieren Sie die Kaltzweifeltemperatur. Erhöhen Sie unter Berücksichtigung der Sicherheit von Maschinen und Geräten sowie der Herstellungsanforderungen die Flüchtigkeitstemperatur und reduzieren Sie die Kaltzweifeltemperatur so weit wie möglich. Daher wird der Kühlturm aus glasfaserverstärktem Kunststoff modernisiert, um die Effizienz des Kühlkreislaufwassers sicherzustellen.

Industriekühler sind sehr energiesparend, umweltfreundlich und energiesparend. Der Schlüssel aller Maschinen und Geräte liegt in der Auswahl mehrerer Kältekompressoren mit kleiner Ausgangsleistung in Reihenschaltung. Ab einem bestimmten Niveau haben die Öffnungs- und Schließmöglichkeiten ihrer Maschinen und Anlagen kaum Auswirkungen auf ihr Stromnetz. Zusammen mit der Laständerung stellt der Generator die Gesamtzahl der automatischen Startvorgänge ein, um sicherzustellen, dass sich der geöffnete Kühlkompressor in einer guten Arbeitsstellung befindet und dadurch elektromagnetische Energie angemessen eingespart wird.

Der Industriekühler hat eine lange Lebensdauer. Die Kühler und Klimaverdampfer seiner Maschinen und Geräte sind im gesamten Entwurfs- und Konstruktionsprozess sehr effektiv und werden auf dem Kühlkompressor platziert. Während des gesamten Betriebsvorgangs verbleibt der größte Teil des Fettes von Anfang bis Ende im Kältekompressor, so dass eine hervorragende Schmierung des Kältekompressors gewährleistet werden kann. Der Industriekühler muss unter der Bedingung der Wartung angemessen dafür sorgen, dass die Umgebung seines wassergekühlten Kältegeneratorsatzes gereinigt wird. Ab einem bestimmten Niveau muss überprüft werden, ob die installierten Geräte und ihr Überwachungszentrum abnormal funktionieren. Ob die Steuerungen und Relais normal funktionieren, ob der Kühlkompressor einwandfrei funktioniert usw.

Das Obige ist Xiaobians Einführung in die Energiespartipps von Industriekühlern. Wenn Sie etwas nicht verstehen, werde ich es jederzeit beantworten!

Das vorherige: Der nächste:

Verwandte Empfehlungen

Klicken Sie auf Abbrechen, um zu antworten
    Erweitern Sie mehr!