SUCHE

Vorsichtsmaßnahmen zum Wechseln des Kühlöls im Kühlsystem des Autoladegeräts

Branchen-News Nachricht 1880

Das Kühlsystem des Autos Ladegerät sollte während des Betriebs auf den Zustand des Kühlöls achten. Beobachten Sie nach dem Starten des Kompressors sorgfältig die Änderungen der Öltemperatur und des Öldrucks. Wenn das Öl seine Farbe ändert, muss das Öl gewechselt werden, bis das System sauber ist. Kolbenkühlschränke, die normalerweise in Produktion und Betrieb genommen werden, müssen nach längerem Betrieb einer begrenzten Wartung unterzogen und das Kühlöl ausgetauscht werden.


1. Betriebsverfahren für den Kälteölwechsel

1. Schließen Sie die Hochdruck-Auslass- und Niederdruck-Saug-Absperrventile und verwenden Sie die Prozessventilnadel am Kompressor, um das Kältemittel im Kompressor abzulassen, damit das Kurbelgehäuse des Kompressors mit der Atmosphäre kommuniziert.
2. Schrauben Sie die Ölablassschraube an der Unterseite des Kurbelgehäuses ab, lassen Sie das Kältemittelöl im Kurbelgehäuse ab und entfernen Sie den Filter zum Reinigen.
3. Stickstoff kann über die Nadel des Niederdruck-Aufblasventils eingeblasen werden, und die Ölablassöffnung kann von Hand blockiert werden, um den Druck im Körper zu erhöhen und das restliche Öl im Körper weiter zu entfernen, den gereinigten Filter in den zu trocknen Karosserie und ziehen Sie die Ölablassschraube fest.

2. Kälteöleinspritzung

Plan 1: Schrauben Sie den Kolben des Prozessanschlusses an der Seite des Kompressorkurbelgehäuses ab und verwenden Sie ihn als Einfüllöffnung, um das gekühlte Öl durch ein geeignetes Werkzeug in das Kurbelgehäuse zu gießen.
Option 2: (für Kolbenmaschine) Verbinden Sie das Niederdruckrohr des Fluorfüllmessers mit der Niederdruck-Prozessventilnadel des Hohlraums des Kolbenkühlschranks, pumpen Sie das Kurbelgehäuse mit einer Vakuumpumpe auf Unterdruck, und entfernen Sie das andere Fluor-Füllrohr separat, ein Ende. Führen Sie es in den Behälter mit dem gekühlten Öl ein, verbinden Sie das andere Ende mit der Ventilnadel des Niederdruck-Saugendes der Ölpumpe und saugen Sie das gekühlte Öl in das Kurbelgehäuse durch Nutzung des Unterdrucks im Kurbelgehäuse.

Zusammenfassung der Überlegungen:

1. Sie können beim Ölwechsel etwas weniger hinzufügen, in der Regel bis zur Untergrenze des Schauglases.
2. Nachdem das Einfüllen des Kühlöls abgeschlossen ist, ziehen Sie den Prozesskolben fest oder entfernen Sie das Fluor-Einfüllrohr und schließen Sie das Fluor-Manometer an, um den Kompressor abzusaugen.
3. Öffnen Sie nach Abschluss des Vakuums das Hoch- und Niederdruck-Absperrventil des Kompressors, um zu prüfen, ob Kältemittel austritt.
4. Überprüfen Sie nach dem Einschalten des Kühlsystems sofort die Kompressorschmierung und den Ölstand des Ölglases. Wenn der Ölstand unter dem Normalbereich liegt, Kühlöl nachfüllen. Schließen Sie bei Bedarf ein Öldruckmessgerät an das Nadelventil der Ölpumpe an, um den Öldruck zu prüfen.
5. Der Saugseitendruck der Ölpumpe des halbhermetischen Kolbenkompressors sollte im Wesentlichen dem Niederdruck-Saugdruck und dem zulässigen Wert der Öldruckdifferenz entsprechen.

Angelegenheiten, die Aufmerksamkeit benötigen:
Das gekühlte Öl im Kühlsystem des Autos Ladegerät ist hygroskopisch und die Feuchtigkeit im Öl reagiert chemisch mit dem Öl. Bei der Arbeit ist besondere Sorgfalt erforderlich, um das Eindringen von Luft in das System und den Ölvorratsbehälter zu minimieren. Das Kältemittelöl sollte nicht im Übermaß zugegeben werden. Wenn zu viel Kühlöl hinzugefügt wird, besteht die Gefahr eines Flüssigkeitsschocks, wenn das Kühlsystem wieder geöffnet wird.

Das vorherige: Der nächste:

Verwandte Empfehlungen

Erweitern Sie mehr!